Laut den ElektroG ust das Sammeln von Elektroschrott

oder defekten Geräten verboten!

 

Breits seit 2005 verbietet das ElektoG privaten und gewerblichen Sammlern, gebrauchte Elektroschrott zu sammeln und an Schrotthändlern, Verwertungsbetriebe oder Exporteure zu verkaufen. War das Verbot bieher eher grundsätzlicher Art, so hat sich die Situation mit der Gesätzesänderung von24.02.2012 entschiedend geändert.

Wer illegal Altgeräte einsammelt, muss ein Bußgeld von bis zu 100.000Euro fürchten!

Das neue Gesetz verpflichtet alle Hersteller von Elektrogeräten, Altgeräte zurückzunehmen und einer umweltfreundlichen Verwertung zuzuführen.

Die Pflicht zur Einsammlung und Annahme der Altgeräte wurde den " öffentlich-rechtlichen Entsorungsträgern", also den Betreibern von der öffentlich Müllabfuhr, übertragen. 

Privat, aber auch Gewerbetreibenden, wie Altmetallhändlern ist es verboten, Altgeräte zu sammeln - unabhängig davon, ob dies mit oder ohne Zustimmung der Abfallbesitzer erfolgt. Auch Altmetallhändler, die Altgeräte aufkaufen, handeln ordnungswidrig.

Bußgeld bis zu 100.000 Euro drohen!

 

Dem nach darf ich, als Bastler und Trödler, keine defekten oder alte

Geräte die Sie nicht mehr benötigen abholen. Da ich sonst

Gefahr laufe eine Ordnungswidrigkeit zu begehen. 

 

Meine Lösung

Ich Sammele keine defekten Geräte mehr kostenlos ein. Sondern 

kaufe diese, als Material zum Basteln. Für 1 Euro!

Verkaufsformular 

 

 

 

 

 

 


 

Nach oben